Tansania Klassik – 8 Tage


8 Tage

Tansanias Norden – Serengeti – Tarangire – Ngorongoro – Lake Manyara

Unsere Reise „Tansania Klassik“ zeigt Ihnen die bekanntesten Parks im Norden des Landes. Sie erleben die Serengeti mit ihren 3000 Löwen, den Ngorongoro Krater mit einer weltweit einzigrtigen Vielfalt an Raubtieren,  den Lake Manyara mit seinen Flamingos und den Tarangire Nationalpark mit seinem großen Bestand an Elefanten.

Highlights

Privatreise im 4×4 Landcruiser
Serengeti mit 3000 Löwen
Ngorongoro Krater
Tarangire Nationalpark
Lake Manyara

Inklusivleistungen

alle Transfers und Aktivitäten laut Tourenverlauf
Safari im 4×4 Landcruiser Geländewagen mit Fensterplatz
professioneller, englischsprachiger Guide
geführte Safari mit erfahrenem, englischsprachigem Fahrer
sämtliche Nationalpark- und Transfergebühren
deutschsprachige Einweisung
3 Liter Trinkwasser pro Safaritag
Fernglas während der Safari

Exklusivleistungen

Visum
internationaler Flug
Trinkgelder

Hinweise

gerne buchen wir den Internationalen Flug ab Frankfurt, Düsseldorf, Stuttgart, München, Berlin, Dresden, Wien oder Zürich.
Preis pro Person:
bei 2 Teilnehmern: 2.995 Euro
bei 4 Teilnehmern:  2.595 Euro
bei 6 Teilnehmern:  2.380 Euro
Reisebeginn: täglich

Reiseverlauf

Tag 1: Anreise Tansania

Nachdem Sie am Kilimanjaro-Flughafen geladet sind werden Sie von unserem Fahrer erwartet und ins Hotel nach Moshi gebracht. Unser deutschsprachiger Gästebetreuer wird Sie ausführlich über den Reiseablauf  informieren und Ihre Fragen beantworten. Je nach Anreisezeit haben Sie noch Gelegenheit erste Eindrücke von Land und Leuten zu bekommen.

Tag 2: Moshi – Lake Manyara

Am Morgen starten Sie in Richtung Arusha, unterwegs können Sie bei gutem Wetter einen Blick auf Afrikas höchsten Berg, den Kilimanjaro werfen. Nachdem Sie Arusha passiert haben geht die Fahrt weiter zum ostafrikanischen Graben­bruch. Von einem der Aussichtspunkte schauen Sie in den Lake Manyara Nationalpark. Hier halten Sie Ausschau nach den dort lebenden Affen und Elefanten die Sie zwischen den Bäumen entdecken können. Außerdem leben dort große Büffelherden, Ze­bras, Gnus und Giraffen. Der sumpfige Salzsee ist zudem bekannt für Wasservögel wie Flamingos, Pelikane und Kormorane.

Tag 3: Lake Manyara – Serengeti National Park

Nach der ersten Nacht in einer Zeltlodge geht die Fahrt weiter in Richtung Serengeti. Sie passieren die Ngorongoro Conservation Area mit ihrer abwechslungsreichen Vegetation, die kleinen Hügel, erloschenen Vulkane und die sagenhaften Ur­wälder geben einen ersten Eindruck von der Vielfalt Tansanias. Bevor wir gegen Mittag das Nabi Gate, den Eingang zur Serengeti erreichen sehen wir erste Gnus und Zebras und mit etwas Glück schon Löwen und Elefanten. Am Nachmittag ist Zeit für eine erste Pirschfahrt in der Serengeti.

Tag 4: Serengeti National Park Pirschfahrt

Heute früh starten Sie nach einer Nacht im Zentrum der Serengeti, dem “Seronera Valley”,zu einer ganztägigen Pirschfahrt in der Serengeti. Ihr Fahrer kennt die besten Plätze um Antilopen, Riedböcke und Paviane zu beobachten. Der Hippopool mit den gigantischen Flusspferden, die auf Akazien ruhen Leoparden und die Löwen dürfen natürlich auch nicht fehlen

Tag 5: Serengeti National Park – Ngorongoro

Nach dem Frühstück starten Sie in den südlichen Bereich der Serengeti. Auch hier gibt es Gelegenheit zu schönen Fotos, Löwen, Elefanten, die riesigen Gnu Herden mit den Zebras die immer in der Nähe sind und mit Glück auch Leoparden werden Sie heute sehen. Sie verlassen die Serengeiti durch das Nabi Gate und weiter geht es in Richtung Ngorongoro Conservation Area.

Tag 6: Ngorongoro-Krater Pirschfahrt – Tarangire Natioanlpark

Nach einer ruhigen Nacht am Kraterrand geht es heute auf eine außergewöhnliche Pirschfahrt im Ngorongoro-Krater. Der Krater hat eine Ausdehnung von etwa 20 Kilometern und eine Tierdichte die nirgendwo höher als hier. Der Krater gehört zum UNESCO-Weltnaturerbe, hier leben die meisten Arten ostafrikanischer Wild­tiere. Zum Bespiel das bedrohte Spitzmaulnashorn, das neben Büffel, Löwe, Ele­fant und Leopard auch ein Mitglied der “Big Five” ist! Nach aufregenden Stunden mit fantastischen Tierbeobachtungen geht es am Nachmittag weiter zum Tarangire Nationalpark.

Tag 7: Tarangire NP Pirschfahrt – Fahrt nach Moshi

Heute brechen wir früh zu einer Pirschfahrt im Tarangire NP auf. Hier lebt eine riesige Zahl von Elefanten. Der Tarangire River ist die Lebensader für die Tiere und den gesamten Park.  Neben den Elefanten gibt es hier auch Löwen, verschiedene Antilopenarten und Giraffen. Die hügelige, Savannenlandschaft mit den riesigen Baobab Bäumen und die Sümpfe prägen das Bild des Parks. Genießen Sie noch einmal auf der heutigen Pirsch­fahrt die fantastische Tierwelt und die Landschaft bevor es am Nachmittag zurück nach Moshi geht.

Tag 8: Abreisetag Kilimanjaro Airport

Heute bringt Sie unser Fahrer zurück zum Kilimanjaro Airport, von dort fliegen Sie zurück nach Europa oder zu Ihrem Anschlussaufenthalt auf Sansibar.

Unterkünfte

Chanya Lodge

Verpflegung: Frühstück / Mittagessen / Abendessen
Aufenthalt: 2 Nächte

Lage: Die Chanya Lodge (früher Mountain Inn) befindet sich in ruhiger Lage, 4 km vom zentralen Ort Moshi entfernt und ist somit optimaler Ausgangspunkt für Bergtouren, als auch für Safaris. Per kostengünstigem Taxi können Sie das Stadtzentrum auf eigene Faust erkunden. Der internationale Kilimanjaro Flughafen ist mit dem Transfer in 45 Minuten zu erreichen. An- und Abreisen sind zu jeder Tageszeit möglich. Ausstattung: Die 25 geräumigen Zimmer sind allesamt freundlich, hell und in modernem afrikanischem Dekor eingerichtet. Alle verfügen über gemütliche Betten mit Moskitonetz, Ventilator, Ablage, Sitzmöbel, sowie privates großzügiges Duschbad mit warmen Wasser und WC. Restaurant: Das Restaurant bietet eine leckere Auswahl an internationalen und indischen Gerichten an und in der Bar haben Sie die Gelegenheit auf eine unvergessliche Tour anzustossen. Im Restaurantbereich gibt es für jeden Besucher kostenfreies W-Lan.

Pembeni Rhotia

Verpflegung: Frühstück / Lunchbox / Abendessen
Aufenthalt: 1 Nacht

Lage: Das Pembeni Camp liegt in Rhotia auf einem Hügel mit schöner Aussicht auf die Ngorongoro Conservation Area. Unterkunft: Die 15 Zelte sind aus lokalen Materialien wie Holz, Ziegel und Leinstoff gebaut. Es ist ein Backup-Generator bei Stromausfällen und WLAN verfügbar. Jedes Zelt bietet eine atemberaubende Aussicht vom Balkon und eine 48 Quadratmeter Nutzfläche. Im Zimmer sind ein Schrank, ein Nachttisch, ein Bett mit Moskitonetz und eine Gepäckablage. Heißes Wasser ist jederzeit verfügbar. Restaurant: Das Restaurant bietet frische Zutaten aus der Region und alkoholische Getränke an.

Serengeti Tortilis Camp

Verpflegung: Frühstück / Lunchbox / Abendessen
Aufenthalt: 2 Nächte

Lage: Das Zeltcamp befindet sich im Herzen der Natur, in der Zentral Serengeti, umgeben von einer Vielzahl von Pflanzen und Bäumen, besonders den Tortilis Bäumen, die dem Camp seinen Namen verleihen. Ausstattung: Jedes der 10 Zelte ist mit bequemen King-Size- oder zwei Einzelbetten ausgestattet und hat je ein eigenes Bad (mit Dusche, Waschbecken, Toilette) und ist komplett durch Solarleuchten beleuchtet. Restaurant: Die Lodge besteht aus einer Haupt-Lounge und einen Essbereich, die viele Sitzgelegenheiten bietet. Der Küchenchef wird eine gesunde Auswahl an frischen, saisonalen Gerichte zubereiten. „Hinweis: Es gibt keine alkoholischen Getränke.“

 

Rhino Lodge

Verpflegung: Frühstück / Lunchbox / Abendessen
Aufenthalt: 1 Nacht

Lage: Die Rhino Lodge befindet sich am Kraterrand innerhalb des Ngorongoro Naturschutzgebiet, nur ein paar hundert Meter vom Grzimek Gedenkstein entfernt. Im Vergleich zu anderen Übernachtungsmöglichkeiten nahe des Ngorongoro Kraters, ist die Rhino Lodge mit vertretbarem Preis die beste Adresse, um lange Anfahrten zu vermeiden und möglichst viel Zeit auf der Pirschfahrt im Ngorongoro Krater zu verbringen. Ausstattung: Die Rhino Lodge bietet 24 einfach eingerichtete Zimmer mit Kamin. Sie verfügen über ein Doppelbett, ein eigenes Badezimmer mit Warmwasser und eine einladende Veranda mit Blick auf den beeindruckenden tropischen Regenwald. Restaurant: Das Restaurant sowie die Lounge bieten zwei Feuerstellen und mit vielen Kerzen eine gemütliche Atmosphäre. Es wird gute tansanische und internationale Küche angeboten.

Tarangire Simba Lodge

Verpflegung: Frühstück / Lunchbox / Abendessen
Aufenthalt: 1 Nacht

Lage: Die „Tarangire Simba Lodge“ ist eine Tented Camp Lodge nahe dem nordwestlichen Eingang zum Tarangire NP. Die Anlage liegt am Rande des Lake Burunge. Der Blick vom Pool, vom Beobachtungsdeck oder von Ihrer Terrasse ist atemberaubend. Ausstattung: Die 16 komfortabel ausgestatteten Zelte verfügen über große Doppelbetten, eine Sitzgruppe, ein großes Bad mit Innen- und Außendusche, Warmwasser und Stromversorgung rund um die Uhr. Zu jedem Zelt gehört eine Veranda. Es gibt einen Pool und eine Bar.  Restaurant:  Das Restaurant bietet ausgezeichnete internationale und lokale Küche. Auch von hier haben Sie einen großartigen Blick über die wunderschöne Landschaft. 
 

Karte