Tansania

Tansania Safari – der Klassiker

Reisen in ein einzigartiges Naturparadies – Serengeti – Kilimanjaro und Traumstrände auf Sansibar

Auf einer Tansania Safari den  Tierreichtum der weltberühmten Serengeti erleben zu können ist einzigartig. Mit mehr als 3000 Löwen, 7000 Elefanten ungezählten Leoparden und zehntausenden Zebras, Gnus und Antilopen finden Sie in der mehr als 17000 Quadratkilometern großen Serengeti eine Vielfalt an Tieren, die in Afrika kaum zu überbieten ist. Eine Pirschfahrt im Ngorongoro Krater, im Tarangire und Lake Manyara Nationalpark oder in einem der vielen Parks im Süden des Landes wie Ruaha, Mikumi oder dem Selous wird für Sie zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Eine Trekkingtour auf den Kilimandscharo oder den Mount Meru ist für Bergwanderer die Krönung ihrer Reisen. Wir bieten Kili-Touren über alle Routen mit unseren eigenen Teams, Guides, Köchen und Trägern und unserem perfekten Equipment. Wir beraten Sie gerne über die Vor- und Nachteile der einzelnen Routen. 

Ein Strandurlaub auf Sansibar rundet Ihre Tansaniareise ab. Das Urlaubsparadies im Indischen Ozean bietet Erholung und Entspannung nach einer abenteuerlichen Safari oder einer Besteigung des Kilimanjaro. Die Insel vor der Ostküste Tansanias ist vom Festland schnell erreichbar und ist mit den schneeweißen Stränden an der Ostküste und der Vielzahl an Lodges und Hotels aller Kategorien und den vielfältigen Wassersportmöglichkeiten der perfekte Abschluss Ihrer Reise ins östliche Afrika.

Eine Reise nach Tansania lässt sich gut mit dem Besuch der anderen ostafrikanischen Länder kombinieren. Wir haben Reisekombinationen mit Uganda, Kenia und Ruanda im Programm oder stellen Ihnen gerne eine Kombination nach Ihren Wünschen zusammen.

Reiseangebote
Tansania

ab € 3.315 / pro Person Selbstfahrer - Tansanias Parks und Strände
ab € 5.250 / pro Person Kombination Kenia und Tansania

Kombination Kenia und Tansania

14 Tage 1-6 Tansania
ab € 3.935 / pro Person Selbstfahrer - Tansanias Norden entdecken
ab € 3.550 / pro Person Kilimanjaro Besteigung und Safari
ab € 530 / pro Person NUR Beach Bungalows am Jambiani Strand
ab € 1.050 / pro Person Kisiwa on the Beach

Kisiwa on the Beach

6 Tage 0 Sansibar
ab € 920 / pro Person Sunshine Marine Lodge

Sunshine Marine Lodge

6 Tage 0 Sansibar
ab € 620 / pro Person Fun Beach Bungalows

Fun Beach Bungalows

6 Tage 0 Sansibar
ab € 795 / pro Person Ras Michamvi im Nordosten von Sansibar
ab € 850 / pro Person Spice Island Resort auf Sansibar
ab € 1.245 / pro Person Blue Bay Beach Resort 5 Tage Sansibar
ab € 665 / pro Person Blue Oyster am Jambiani Beach

Blue Oyster am Jambiani Beach

6 Tage 0 Sansibar
ab € 2.990 / pro Person Große Migration am Mara Fluss- 7 Tage Tansania
ab € 2.195 / pro Person Gruppenreise 8- Tage Tansania Klassik
ab € 2.595 / pro Person Tansania Klassik - 8 Tage

Tansania Klassik - 8 Tage

8 Tage 0 Tansania
ab € 2.690 / pro Person Tansaniareise - 16 Tage Safari und Sansibar
ab € 4.980 / pro Person Reiseerlebnis Ostafrika - 13 Tage Kenia, Tansania und Uganda
ab € 4.960 / pro Person Grosse Dreiländerreise - 14 Tage Ruanda - Uganda - Tansania
ab € 3.450 / pro Person Tansanias Serengeti und Traumstrände auf Sansibar
ab € 4.990 / pro Person Kombination Uganda und Tansania

Kombination Uganda und Tansania

14 Tage 2-6 Uganda

Highlights Tansania

Ngorongoro Krater

Das ganze Ausmaß des Ngorongoro Krater erkennt man erst oben am Kraterrand auf 2300 m Höhe. Mit einem Durchmesser von 17 bis 21 km beherbergt der, vor etwa zwei Millionen Jahren zusammengebrochene, Vulkankrater das Gebiet mit der höchsten Raubtierdichte Afrikas. In unmittelbarer Nähe zur Serengeti ist es Heimat von Leoparden, Löwen, Hyänen, Zebras und Gnus. Auch Flusspferde, die den wasserreichen Boden des Nationalparks zu schätzen wissen, und einige Nashörner können beobachtet werden. Auf unseren Pirschfahrten durch den Nationalpark müssen Sie also nicht lange warten, um eines der großen wilden Tiere anzutreffen. Ngrorongoro heißt in der Sprache der Massai “Das große Loch” – nach einem Besuch werden Sie wissen, dass dieser Ausdruck für die wahrlich magische Kulisse inmitten der grünen Caldera eigentlich untertrieben ist.

Serengeti Nationalpark

Erleben Sie den Mythos der Serengeti hautnah. Zur Traum-Safari gehören natürlich auch die BIG FIVE (Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe und Leopard), die Sie mit hoher Wahrscheinlichkeit auf einer Pirschfahrt durch die wundervollen Landschaften beobachten und fotografieren können. Einst sagte schon Ernest Hemingway, es sei “ein Land, um beglückt aufzuwachen, weil man davon geträumt hatte”. Auf einem Gebiet, etwa so groß wie Schleswig-Holstein, reiht sich ein wundervolles Panorama an das nächste: Schirmakazien inmitten der Savannenlandschaft, glänzende Wasserlöcher vor grün geschwungenen Hügeln – am Horizont zeichnen sich fein die Silhouetten der Zebras und Gnus ab. Unendliche Weiten voller traumhafter Eindrücke die das Afrika-Herz höher schlagen lassen.

Tarangire Nationalpark

Hügel, Savannenlandschaft und Sümpfe prägen die Kulisse des Tarangire Nationalparks im Norden von Tansania – hinzukommen Ebenen mit malerischen Baobabs und Schirmakazien. Namensgeber des Parks ist der Tarangire Fluss, der das Gebiet von Süden nach Norden durchfließt. Im Park tummeln sich sehr viele Elefantenherden, Giraffen, Zebras, Gnus – aber auch Löwen und andere Raubtiere können hier beobachtet werden. Besonders die Elefanten wissen die Versorgung mit Wasser im Park zu schätzen. Neben dem Fluss gibt es die Silale Swamps – eine oasenartige Landschaft mit viel grünem Gras, die neben den Dickhäutern auch andere Arten anlockt. Der Tarangire Nationalpark ist der beste Beweis, dass es nicht immer die Serengeti sein muss – außer Sie möchten unbedingt die BIG 5 erleben.

Weitere Highlights

Reiseinfos & Wissenwertes

Wenn Sie die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen, benötigen Sie für die Einreise nach Tansania einen gültigen Reisepass, sowie ein eVisum, dass Sie am besten direkt online beantragen

In Ihre Reisekasse gehören auf jeden Fall US-Dollar, der in fast allen Gebieten als Zahlungsmittel akzeptiert wird. Der Tansania Schilling (TsH) kann vor Ort getauscht werden (gegen USD oder Euro). Eine Abhebung am Geldautomaten ist mit EC-Karte mit Maestro Zeichen und mit gängigen Kreditkarten möglich. Sollten Sie unsicher sein, ob Ihre EC-Karte auch im afrikanischen Ausland funktioniert, kontaktieren Sie am besten vorher Ihr Geldinstitut. Bezahlen mit Kreditkarte ist in Tansania nicht sehr weit verbreitet und nur in großen Hotels und Restaurants möglich.

Für die Einreise aus Deutschland nach Festland Tansania gibt es keine vorgeschriebenen Pflichtimpfungen. Beachten Sie bitte die abweichenden Bestimmungen für Sansibar: Wer aus einem Gelbfiebergebiet einreist, muss für die Einreise nach Sansibar einen Gelbfieber-Impfnachweis erbringen – Ausnahme: der Aufenthalt in einem Gelbfieberendemiegebiet war kürzer als 12 Stunden (bzw. Transit).
Empfohlen werden die Standardimpfungen nach den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts sowie eine Expositionsprophylaxe, die Sie vor Malaria und dem Denguefiber schützt. Sprechen Sie am besten während der Reiseplanung mit einem Spezialisten für Tropenmedizin oder informieren Sie sich bei Ihrem Hausarzt.
Für tagesaktuelle Hinweise, lesen Sie bitte die Hinweise des Auswärtigen Amtes

Grundsätzlich kann Tansania das ganze Jahr über besucht werden. Tropisches Klima mit ausgeprägten Regen- und Trockenzeiten sorgen für eine durchschnittliche Temperatur von etwas über 25° C im Jahresmittel. An der Küste ist mit meist etwas niedrigeren Temperaturen zu rechnen.
Im Norden von Tansania sind die Monate mit den meisten Niederschlägen Anfang April bis Ende Mai sowie Oktober und November (kleine Regenzeit). Im Süden regnet es von Ende November bis April am meisten. Wann für Sie die beste Reisezeit für Tansania ist, hängt vom jeweiligen Reiseschwerpunkt bzw. Ihren Interessen ab. Wir beraten Sie dazu gerne!

Während der europäischen Sommerzeit liegt uns Tansania eine Stunde voraus. In der europäischen Winterzeit (MEZ) sind es +2 Stunden.

Unterwegs können Sie mit den Einheimischen am besten auf Englisch kommunizieren. Offizielle Amtssprache ist Kisuaheli. “Jambo” heißt “Hallo” und “Asante” -“Danke”, die einfachste Art den Einheimischen zu zeigen, dass Sie sich über die herzliche Gastfreundschaft in Tansania und die Begegnungen freuen.

Ein typisches Gericht der Swahili besteht aus “Ugali” (Maisbrei) bzw. Reis, mit deftigem Fleisch oder Fisch und Gemüse. Kreuzkümmel, Koriander, Zimt und weitere exotische Gewürze sorgen für intensive Aromen und farbenfrohe Teller. “Mishkaki” werden Sie auch oft am Imbiss angeboten. Diese marinierten und gegrillten Fleischspieße sind ein wahrer Hochgenuss. Lassen Sie sich also gerne vom Streetfood mit europäischen und afrikanischen Einflüssen begeistern und probieren Sie bei Gelegenheit auch einen „Chai Maziwa“ (Tee mit Milch und Zucker) sowie ein Kilimanjaro oder Safari Lager. Beachten Sie bitte, dass in Tansania kein Alkohol auf der Straße getrunken werden darf.

Noch ein Hinweis zum Trinkwasser: Wasser aus dem Hahn sollte vor dem Gebrauch abgekocht werden. Wasser aus Flaschen ist aber fast überall erhältlich.

Warum mit Avali Tours nach Tansania reisen?

Ihr Reiseexperte