Uganda Highlights Drive and Walk


15 Tage


Teilnehmer: 1 - 6

15 Tage geführte Privatreise

Diese 15-tägige Uganda Reise führt Sie zu den bedeutendsten Nationalparks des Landes mit ihrer großen Tiervielfalt.  Sie begegnen den Berggorillas hautnah, beobachten die Schimpansen im Kibale Forest und sehen die BIG 5 in der fantastischen Natur. Sie erleben abenteuerliche Bootstouren auf dem Nil und auf dem Kazinga Kanal mit Krokodilen, Nilpferden und einer einzigartigen Vogelwelt. Sie wandern im Bwindi Nationalpark und unternehmen eine Kanutour auf dem Lake Mutanda und sehen die Golden Monkeys in den Volcanoes Mountains.

Highlights

exklusive Lodgesafari in Uganda
Bootstour auf dem Nil
Murchison Falls
Begegnung mit den Berggorillas
Schimpansen-Tracking im Kibale Forest
Kazinga-Kanal mit dem Boot
Pirschfahrten im Muchison Falls NP und Queen Elizabeth National Park
Mehrstündige Wanderung im Bwindi NP
Wanderung und Kanutour am Fuß der Volconoes
Golden Monkeys Tracking in den Volconoes Mountains
abenteuerliche Fuß Safari im Lake Mburo Nationalpark

Inklusivleistungen

14 x Frühstück
13 x Mittag oder Lunchbox
13 x Abendessen, sämtliche
Transfers gemäß Tourenverlauf
Fahrten im 4x4 Landcruiser Geländewagen mit Fensterplatz
sämtliche Parkeintrittsgebühren
1x Schimpansen Permit
1x Golden Monkeys Permit
professioneller, englischsprachiger Guide (auf Wunsch deutschsprachig)
geführte Bootssafari Kazinga Kanal
Bootssafari auf dem Nil
Pirschfahrten im Queen Elizabeth, Lake
Mburo, Murchison National Park
geführte Wanderungen
Trinkwasser
Fernglas

Exklusivleistungen

Gorilla Permit (700 USD)
Trinkgelder
Flug
Visum (USD 50)

Hinweise

Preis pro Person:
• bei 2 Teilnehmern: 4250 Euro
• bei 4 Teilnehmern: 3690 Euro
• bei 6 Teilnehmern: 3530 Euro
Reisebeginn: täglich
Service:
deutschsprachiger Fahrer auf Anfrage
gerne buchen wir den Internationalen Flug ab Frankfurt, Düsseldorf, Stuttgart, München, Berlin, Dresden, Wien oder Zürich.

Reiseverlauf

Tag 1: Anreisetag – Entebbe (EBB), Uganda

Nach Ihrer Landung in Entebbe werden Sie von unserem Fahrer am Flughafen erwartet und zu Ihrem Hotel gefahren. Je nach Ankunftzeit können Sie den Botaischen Garten in Entebbe besuchen oder haben Gelegenheit zu einr Bootstour in den Mabamba Swamp.

 

Tag 2: Kampala – Ziwa Rhino Sanctuary – Murchison Falls National Park

Nach dem Frühstück brechen Sie zur Fahrt von Entebbe in den Murchison Falls National Park auf. Der Park liegt im Nordwesten Ugandas und ist für seinen Tierreichtum bekannt. Nach ca. 2-3 Stunden Fahrt erreichen Sie die Ziwa Rhino Sanctuary , eine Aufzuchtstation für Nashörner. Mit einem erfahrenen Guide machen Sie eine kleine Wanderung durch den Busch wo Sie auf die riesi­gen Nashörner treffen. Sie haben Gelegenheit die Tiere zu beobachten und Fotos zu machen. Anschließend gibt es ein Mittagessen und die Fahrt geht dann weiter in den Murchsion Falls Nationalpark.

Tag 3: Murchison Falls National Park, Pirschfahrt und Bootsafari

Heute geht es am frühen Morgen auf die erste Pirschfahrt im Park. Der Murchison NP biete eine große Vielfalt unterschiedlicher Tiere.  Löwen, Leoparden, Elefanten, Giraffen, Kuhantilopen, Oribis und natürlich die Uganda-Kobs sind die bekanntesten. Ihr Guide wird Sie an die schönsten Plätze bringen und wird nicht müde Ihre Fragen zu beantworten. Die Vegetation mit der Savanne und dem Auenwald wird Sie begeistern. Nach dem Mittagessen starten Sie zu einer Bootsafari in Richtung Murchison Falls. Krokodile, Flusspferde und Wasservögel begleiten Sie auf Ihrer Fahrt auf dem Nil zu den imposanten Wasserfällen. Kurz vor der tosenden Gischt der Wasserfälle legt das Boot an einem Felsen an, Sie genießen die Aussicht auf den Fluss und machen Ihre Fotos. Auf Wunsch können Sie auf einem steilen Pfad zum Gipfel der Wasserfälle wandern von wo aus Sie von Ihrem Guide abgeholt werden. Alternativ geht die Fahrt mit dem Boot zurück.

Tag 4: Murchison Falls National Park – Fort Portal – Kibale Forest

Am Vormittag verlassen Sie den Park und fahren in Richtung Fort Portal Die Strecke verläuft entlang des Lake Albert, einem der großen Seen des Landes. An einem Aus­sichtspunkt haben Sie Gelegenheit Fotos vom Lake Albert zu machen. Am frühen Nachmittag erreichen Sie Fort Portal. Nach einer Pause in einem netten Ca­fe können Sie einen Marktbummel unternehmen. Am späten Nachmittag kommen Sie in Ihrer Lodge im Kibale Forest an.

Tag 5: Kibale Forest National Park, Schimpansen¬ Tracking und Bigodi-Sumpf-Wanderung

Heute folgen Sie mit einem erfahrenen Führer den Spuren der Schimpansen in den Dschungel des Kibale Forrests. Bald entdecken Sie mit etwas Glück die ersten Primaten! Sie beobachten die Schimpansen und folgen Ihnen durch den Regenwald. Am Nachmittag starten zu einer durch den Bigodi Swamp Neben den unzähligen tropischen Vögeln leben in dieser Moor­landschaft auch verschiedene Affenarten wie der Kolobusaffe. Die Wanderung endet in einem kleinen Dorf am Rande des Sumpfes, hier besuchen Sie eine Schule und haben Gelegenheit eine einheimische Familie zu besuchen.

Tag 6: Kibale Forest National Park – Queen Elisabeth National Park

Nach dem Frühstück reisen Sie in Richtung Queen Elizabeth National Park. Die hügelige Kraterlandschaft mit ihren mehr als 50 Seen,und den grünen Weidflächenerinnert an die Landschaft der Schweizer Alpen.  Die Hänge des Ruwenzori-Gebirges auf der rechten Seite der Straße runden das grandiose Bild ab. Kasese., der letzte Ort vor dem Queen Elisabeth Nationalpark biete Gelegenheit zu einem kleinen Einkauf, anschließend beginnt Ihre erste Pirschfahrt. Nach einer aufregenden Pirschfahrt erreichen Sie gegen Abend Ihre Lodge

Tag 7: Queen Elisabeth National Park, Pirschfahrt und Bootsafari

Heute starten Sie früh zu einer Morgenpirschfahrt im Queen Elisabeth National Park. Der weitläufige Park liegt am Fuße des Ruwenzori-Gebirges, bekannt auch unter dem Namen Mondberge. Innerhalb des Parks liegen der Lake Edward und der Lake George. Im Nationalpark un­ternehmen Sie eine abenteuerliche Pirschfahrt mit Allem was die afrikanische Tierwelt zu bieten hat. Sie finden Löwen, Büffel, Hyänen und auch die in Uganda vorkommende Kobe-Antilope. Der Kazinga-Kanal verbindet die beiden Seen miteinander. Hier leben Krokodile und Flusspferde und eine große Zahl von Vogelarten die es zum Teil nur in dieser Gegen gibt. Am Nachmittag unternehmen Sie zu einer Bootssafari auf dem Kanal hier haben Sie die Möglichkeit diese Tiere aus nächster Nähe zu sehen.

Tag 8: Queen Elisabeth NP – Pirschfahrt und Baumlöwen in Ishasha

Nach dem Frühstück geht es auf eine weitere Pirschfahrt im Queen Eliza­beth Nationalpark. Im Park leben etwa 3000 Elefanten. Anschließend geht es weiter in den Süden des Parks, in die Ishasha Region. Diese Gegend ist bekannt für die auf Bäume kletternden Löwen. Ishasha bietet darüber hinaus Lebensraum für Leoparden, Hyänen und Hippos

Tag 9: Wanderung durch den Bwindi Nationalpark

Heute geht es nach dem Frühstück in Richtung Bwindi Impenetrable NP, die Heimat der Berggorillas. Nach etwa eineinhalb Stunden erreichen wir Buhoma, den Startpunkt Ihrer heutigen Wanderung. Von Buhumo aus geht es mit einem Guide auf dem Ntego Buhoma Trail in Richtung Nkuringo, dem heutigen Tagesziel. Der Weg führt über ausgebaute Wege durch den Regenwald und endet nach etwa 5 – 6 Stunden in Ihrem komfortablen Lodge.  Teilnehmer die nicht an der Wanderung teilnehmen möchten können mit dem Fahrer zur Lodge im Nkurigo Gebiet fahren, Fahrzeit etwa 4-5 Stunden.

Tag 10: Bwindi Impenetrable National Park, Gorilla-Tracking

Heute erleben Sie den Höhepunkt Ihrer Uganda-Reise! Der Bwindi Impenetrable Forest bietet sowohl Berggorillas als auch Schimpansen Lebensraum. Dieser Wald ist der Einzige in Afrika in dem beide Primatenarten zusammen leben. In Gruppen mit maximal 8 Gästen und den Guides geht es entlang der bewaldeten Hänge auf verschlungenen Pfaden durch den Regenwald. Unterwegs erklärt Ihnen der Führer viel Wis­senswertes über die faszinierenden Riesen. Er zeigt Ihnen Spuren von vorangegangenen Aktivitäten der Gorillas, beispielsweise Nester, Dung und angeknabberte Bambussprossen. Dann werden Sie den kräftigen, fast menschlich wirkenden Berggorillas plötzlich mit wenigen Metern Distanz gegenüberstehen! Sie können beobachten wie die Tiere ungestört ihren alltäglichen Beschäftigungen nachgehen und haben Gelegenheit Fotos zu machen.

Tag 11: Wanderung und Kanufahrt auf dem Lake Mutanda

Heute starten wir nach dem Frühstück zur Rubuguri Junction (10 km) und beginnen Sie eine schöne Wanderung durch durch schöne Landschaften und kleine Dörfer – eine großartige Gelegenheit, das authentische Dorfleben zu erleben. Nach 2-3 Stunden erreichen wir den Lake Mutanda und beginnen eine etwa 2-stündge Kanutour auf dem See. Am Nachmittag erreichen wir das Südufer des Lake Mutanda, dort erwartet uns der Fahrer und nach ca. 30 Minuten erreichen wir Kisoro. Gäste die nicht an der Wanderung und/oder der Kanutour teilnehmen möchten können dies Strecke auch mit dem Auto zurücklegen.
 

 

Tag 12: Vulcanoes Mountains – Golden Monkeys Tracking

Heute heißt es früh aufstehen, frühstücken und dann fahren Sie zum Ausgangspunkt des Golden Monkey Trackings. In kleinen Gruppen mit höchstens 8 Teilnehmern geht es in den Vulcanoes National Park. Hier leben die vom Aussterben bedrohten Tiere. Es gibt Weltweit nur hier im Grenzgebiet zwischen Ruanda, Uganda und dem Kongo noch etwa 4500 Exemplare dieser mystisch anmutenden Goldmeerkatzen. Der Lebensraum der Tiere sind die Bambuswälder am Fuße der Virunga Mountains, der Aufstieg ist vergleichsweise einfach. Alternativ können Sie gegen Aufpreis ein Gorilla Tracking unternehmen.

Tag 13: Bwindi Impenetrable National Park – Lake Mburo National Park, Pirschfahrt

Nach dem Frühstück geht es weiter zum Lake Mburo National Park.  Zahlreiche Felsen und Hügel mit kleinen Tälern wechseln sich ab. Im Park angekommen machen Sie eine Pirsch­fahrt. Hier finden Sie Zebras und An­tilopen zusammen mit den imposanten Ankole Rindern.

Tag 14: Lake Mburo National Park, Walking Safari – Fahrt nach Entebbe

Der Lake Mburo Nationalpark bietet die Möglichkeit zu einer Fußsafari. Ein erfahrener Ranger geht mit Ihnen auf Erkundungstour, lehrt Sie Fußabdrücke und Tierkot zu lesen und zeigt Ihnen welche Tiere in der Nähe sind. Sie werden begeistert sein wenn Sie die wildlebenden Tiere aus dieser Nähe sehen. Gegen Mittag starten Sie zur Rückfahrt nach Kampala / Entebbe. Am Äquator legen wir ein­en Stopp für ein Erinnerungsfoto ein.

Tag 15: Abreisetag –Flughafen Entebbe (EBB), Uganda

Heute können Sie, je nach Rückflugzeit in der Lodge entspannen oder mit unserem Fahrer eine Stadtrundfahrt in Kampala unternehmen. Unser Fahrer bringt Sie rechtzeitig zu Ihrem Rückflug oder zu Ihrem Anschlussaufenthalt z. B. auf Sansibar oder am Viktoriasee.

Unterkünfte

Papyrus Guest House

Verpflegung: Frühstück
Aufenthalt: 2 Nächte

Lage: Im grünen Teil von Entebbe, 15 Autominuten vom Flughafen und 15 Autominuten vom Strand liegt das 3,5 Sterne „Papyrus Guest House“. Ebenfalls nur 10 Autominuten entfernt finden Sie den Botanischen Garten, der einen kleinen Einblick von der schönen Natur von Entebbe zeigt. Unterkunft: Es gibt zwei verschiedene Zimmertypen, die beide sehr schön mit ugandischer Kunst eingerichtet sind. Die 6 Standardzimmer, die alle über ein eigenes Bad mit kostenfreien Badutensilien, sowie einem Doppelbett mit Moskitonetz ausgestattet sind, befinden sich im Haupthaus. Die 9 Gartenzimmer findet man inmitten des üppigen Gartens. Diese Zimmer besitzen über ein größeres Bad sowie eine Veranda. Kostenfreies W-Lan sowie kostenfreies Mineralwasser gehören bei allen Gästen zum Service. Restaurant: Der Tag beginnt hier mit einem englisch/irrischen Frühstück. Am Abend haben Sie die Möglichkeit im hauseigenen Restaurant mit Bar/Lounge den Abend ausklingen zu lassen.

Murchison River Lodge

Verpflegung: Frühstück / Lunchbox / Abendessen
Aufenthalt: 2 Nächte

Lage: Die Murchison River Lodge liegt direkt am Ufer des Nils. Von hier genießen Sie einen direkten Blick auf den Fluß und in Afrikas Safariwelt mit den Papyrus Inseln und den Nilpferden. In der wunderschönen Umgebung können Sie entspannen und Ihre Safari genießen. Unterkunft: Die Cottages liegen weit verstreut auf dem Gelände der Lodge. Es sind alle Strohsafarizelte mit eigenem Bad und Terrasse. Am Abend können Sie die schöne Atmosphäre rund um die Feuerstelle genießen. Restaurant: Unter dem großen Strohdach befindet sich ein offenes Restaurant, eine Bar und eine Terrasse, der Atemberaubende Blick auf den Nil wird Sie begeistern. Während Sie Ihr Frühstück oder das Abendessen genießen, können Sie von diesem herrlichen Aussichtspunkt Elefanten, Nilpferde und vieles mehr beobachten.

 

Turaco Treetops

Verpflegung: Frühstück / Mittagessen / Abendessen
Aufenthalt: 2 Nächte

Lage:  Die Lodge liegt in Kibale nahe an der Grenze zum Kibale Wald. Ausstattung: Alle gemütlichen Cottages verfügen über einen eigenen Balkon mit einer Außendusche. Auf dem eigenen Balkon hat man einen tollen blick auf den Kibale Wald mit Affen und Elefanten. Restaurant: Die Küche serviert eine Auswahl an leckeren internationalen Gerichten. Das Restaurant liegt auf einem Hügel und lädt zu einem tollen Ausblick über den Jungle und auf die Ruwenzori Berge ein.

Queen Elizabeth Bush Lodge

Verpflegung: Frühstück / Abendessen / Lunchbox / Mittagessen
Aufenthalt: 2 Nächte

Lage: Umgeben vom Queen Elisabeth Nationalpark und am Rande des Kazinga Kanals gelegen bietet diese Lodge ein einzigartiges Ambiente. An die nächtlichen Buschgeräusche von Nilpferden und Hyänen werden sie sicher noch lange zurückdenken. Unterkunft: Die Lodge hat 12 Zimmer auf einer erhöhten Plattform, gebaut aus Kanevas und lokalen Hölzern. Die riesigen Fenster mit Moskitonetzen ermöglichen eine 180 Grad-Aussicht und sorgen für ein naturnahes Erlebnis. Jedes Zimmer verfügt über eine eigene Terrasse mit Blick auf den Fluss. Die Zimmer haben ein Bad mit Toilette und eine Außendusche. Restaurant: Wenn das Wetter es erlaubt, wird am Abend ein 4 Gänge Menü in gemütlicher Atmosphäre außerhalb des Restaurants am Lagerfeuer serviert.

Enjojo Lodge

Verpflegung: Frühstück / Mittagessen / Abendessen
Aufenthalt: 1 Nacht

Lage: Die Enjojo Lodge liegt im Ishasha Distict des Queen Elisabeth NP nur wenige hundert Meter vom Park Gate entfernt. Das Lodgegrundstück befindest sich in einen Akazienwald mit üppige Vegetation. Unterkunft: Die strohgedeckten Cottages sind über einen Holzsteg verbunden. Die Zimmer haben ein eigenes Badezimmer und eine Außendusche mit heißem und kaltem Wasser. Auf den großen Veranda können die Gäste entspannen. Restaurant: Im Restaurant und der Bar können die Gäste die hausgemachten Speisen und alkoholische Getränke zu sich nehmen. Am Abend gibt es Lagerfeuer mit Blick auf das vorgelagerter Wasserloch. Aktivitäten: Spaziergänge, Pirschfahrten

 

Nkuringo Gorilla Lodge

Verpflegung: Frühstück / Mittagessen / Abendessen / Lunchbox
Aufenthalt: 2 Nächte

Lage: Im Süden des Bwindi Impenetrable Forest Nationalpark mit herrlichem Blick über den Bwindi Nationalpark, die Virunga Vulkane und das Albertine Rift Valley liegt die Nkuringo Bwindi Gorilla Lodge. Ausstattung: Es gibt 8 Cottages und 3 Familienvillen, die alle mit Einzel- oder Doppelbetten, einem eigenen Bad und einer privaten Veranda ausgestattet sind. Zusätzliche Artikel wie Shampoo, Haartrockner, kostenloses Trinkwasser aber auch ein Safe und Kamin stehen bereit.  Restaurant: Im gehobenen Restaurant werden hausgemachte Spezialitäten angeboten. Die Lounges im freien und auch drinnen bieten kostenlosen Tee oder auch Kaffee an. Die Lodge verfügt noch über ein Kunsthandwerksgeschäft sowie einen Massagesalon. W-Lan ist im Hauptbereich 24 Std verfügbar.

Travellers Rest Hotel

Verpflegung: Frühstück / Mittagessen / Abendessen / Lunchbox
Aufenthalt: 2 Nächte

Standort: Das Hotel befindet sich im Bwindi-Wald. Unterkunft: Das Hotel verfügt über 12 Zimmer mit eigenem Bad, die im einzigartigen Kongo-Stil eingerichtet sind, ein privates Bad mit Warmwasserdusche, Moskitonetz und einen Balkon mit Blick auf die magischen Virunga-Vulkane. Restaurant: Das Hauptrestaurant serviert alle Mahlzeiten als kontinentale Küche und afrikanische Küche.

Rwakobo Rock

Verpflegung: Frühstück / Abendessen / Lunchbox
Aufenthalt: 1 Nacht

Lage: Die Rwakobo Rock Lodge liegt 1 km nördlich vom Nshara-Tor des Lake Mburo Nationalparks.
Der auf einem Hügel gelegene Pool ermöglicht eine großartige Aussicht über den Nationalpark. Ausstattung: Die geschmackvoll eingerichtete
Lodge verfügt über 8 individuelle, geräumige Hütten mit Dächern. Die Hütten bieten eine großartige Aussicht für den Sonnenuntergang auf dem eigenen
Veranda. Restaurant: Das Essen wird als Buffet oder Menü serviert. Je nach Wetterlage wird ein Lagerfeuer angezündet.
– eine großartige Gelegenheit zum Austausch mit anderen Reisenden.

Karte

ab: 4.250 € / pro Person

pro Person im Doppelzimmer